Home
Über uns
Logik/Erkenntnistheorie
Buddhismus
Publikationen
Kontakt/Spenden




Logik/Erkenntnistheorie

Professor Wilhelm K. Essler,

bis zu seiner Pensionierung Inhaber des Lehrstuhls für Logik und Wissenschaftstheorie am Institut für Philosophie der Johann Wolfgang Goethe-Universität – aber auch danach weiterhin an ihr in Lehre und Forschung tätig –, Mitbegründer und Ehrenvorsitzender des Vereins zur Förderung der Philosophie:

Wie fördert man Philosophie wirkungsvoll? Wirkungsvoll wird sie gefördert, indem man das exakte Philosophieren fördert, und dies insbesondere dadurch, dass man das Philosophieren, das mit präzisen logischen Argumenten arbeitet, ausübt und unterstützt. Das eigene Durchführen des exakten Philosophierens, wie auch das Unterstützen anderer in den Bemühungen im exakten Philosophieren, das sind die beiden Pfeiler des nun gegründeten Vereins zur Förderung der Philosophie.

Sie dienen dem Erreichen wichtiger Ziele: Der Verbindung der vielen in Logik und Wissenschaftstheorie erzielten Einzelergebnisse untereinander wie auch mit den methodologischen Überlegungen in den Einzelwissenschaften; und der Verbindung des exakten Philosophierens Europas, speziell der Logik und der Wissenschaftstheorie, mit den exakten Philosophien Asiens, speziell den Philosophien des Buddhismus.

In dieser Zeit, in der in Mitteleuropa das staatliche Interesse an der Behandlung und Unterstützung solcher Ziele nicht mehr erkennbar ist, kommt der Verfolgung solcher Ziele, denen sich der Verein zur Förderung der Philosophie dankenswerter Weise zuwendet, größte kulturelle Bedeutung zu; und er verdient – und benötigt – die fördernde Unterstützung aller jener, die gleichfalls im exakten Philosophieren den ihm zustehenden kulturellen Wert sehen.

Dr. Wilhelm K. Essler



Verein zur Förderung der Philosophie
Kontakt: info@vfphil.eu

Copyright © 2006 VFPhil. All rights reserved.